Neujahrsvorsätze
      
Neujahrsvorsätze
Wie Sie Ihre Neujahrsvorsätze verwirklichen.

Top 4 Vorsätze
  • Rauchen aufhören
  • Abnehmen
  • Sport/Fitness
  • Finanzen organisieren

  • Tipps gegen Kater
    Damit dem Silvesterabend kein Katzenjammer folgt!


    Gratis-Downloads
    Ein Service von ziele.de:

  • Persönlicher Werte
  • Vom Ziel zum Erfolg
  • Prioritäten setzen
  • Ängste überwinden
  • Erfolgreiche Planung
  • Innerer Schweinehund

  • Newsletter
    Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum Ziel mit unserem regelmäßigen Newsletter.
    Profitieren Sie von exklusiven Angeboten.

  • Anmelden

  • Damit dem Silvesterabend kein
    Katzenjammer folgt!

    Die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention empfiehlt: Mineralwasser, Salz und Magnesium beugen dem Neujahrskater vor.

    Damit nach übermäßigem Alkoholkonsum am Neujahrstag nicht der Schädel brummt oder der Kater „seine Krallen zeigt”, empfiehlt die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V. in Bad Aachen für eine gute Grundlage in Form eines gesunden Abendessens zu sorgen, zu jedem alkoholischen Getränk mindestens ein großes Glas Mineralwasser mit einem hohen Natriumgehalt zu trinken und vor dem Schlafen gehen 250 bis 500 Milligramm Magnesium (z.B. Magnesiumbrausetabletten) einzunehmen.

    Der Brummschädel, Übelkeit, „Nachdurst” und Herzklopfen sind in erster Linie auf Wasser- und Elektrolytmangel zurück zu führen. Alkohol fördert die Wasser- und Elektrolytausscheidung über den Urin, sodass der Organismus durcheinander gerät. Sinnvoll ist es, dem Körper bereits vorher einen Mineralstoffvorrat zu liefern, um die Verluste auffangen zu können und dadurch die Folgen zu vermeiden.

    Statt am Morgen danach Rollmöpse im Rahmen des Katerfrühstücks zu essen, sollten diese besser vor dem Katzenjammer verzehrt werden, denn der Rollmops enthält reichlich Mineralstoffe. Durch Alkohol geht insbesondere Natrium verloren. Diesen Effekt kennt jeder, der nach einer durchzechten Silvesternacht Lust auf Salziges in Form von Rollmöpsen, Matjesheringen oder Salzgebäck verspürt hat.

    Neben Natrium geht dem Körper auch Magnesium verloren. Magnesium ist ein Effektor von circa 300 verschiedenen Enzymen und Enzymsystemen. Es ist für die Erregungsübertragung vom Nerv zum Muskel und Muskelkontraktion erforderlich, das bedeutet Verrichtung körperlicher Tätigkeit. Magnesium kann Kopfschmerzen vorbeugen und wirkt der Schlappheit entgegen.

    Die Gesellschaft empfiehlt ein katervorbeugendes Abendessen bestehend aus Brot oder Brötchen mit Wurst, Käse oder Heringssalat, reichlich mineralstoffreichem Obst und Säften sowie kalziumreichem Joghurt.

    „Aber alle diese Tipps können einem Kater nur dann vorbeugen, wenn man nicht bis zum Stillstand sämtlicher Körperfunktionen Alkohol trinkt.”

    Weitere Informationen finden Sie auf folgender Seite www.FET-EV.eu.
    E-Mail: info@FET-EV.eu
    Tel.: 0241 961030
    Fax: 0241 9610322

    Umfrage
    Haben Sie bereits Neujahrsvorsätze für das nächste Jahr?
    ja 66.2%
    Ich mache keine Neujahrsvorsätze 20.4%
    nein 13.4%

    Stimmen: 2553


     

    Vorsätze umsetzen
    Machen Sie Ihre Neujahrsvorsätze fest - wir erinnern Sie und helfen Ihnen bei der Umsetzung.


    Partner-Seiten
  • tempus.
  • workshops365.de

    workshops365.de

  • Information
  • Kontakt
  • Impressum
  • Rechtliche Hinweise

  • Presse
  • Presse/Medien